• Amadeus & Alex

München: Kreativ in der Not II

Aktualisiert: Sept 10

So und hier kommt unser 2. Streich der persönlichen München-Tipps. Unabhängig davon bitten wir euch, unterstützt die lokale Gastronomie, die Bars, Restaurants und Cafés in eurer Nachbarschaft. Sowie all die zahlreichen kleinen Geschäfte, sie sind es, die München um ein Vielfaches bereichern.


Wer genug von Tiefkühlkost, Bohneneintopf & Co. hat, dem sei Korean Fine Dining für zu Hause empfohlen. Chefkoch Mun Kim (15 Punkte Gault&Millau) bietet seine spezielle Mun Bento Box nun auch als Take-Away an. 20 Euro kostet der Hochgenuss. Wichtig! Unbedingt telefonisch (628 095 20) vorbestellen (15-17 Uhr): Abholung ist dienstags bis sonntags, von 17-20 Uhr. Die Zusammenstellung ändert sich wöchentlich und bietet dabei köstliche Kreationen wie Koreanisches Kimbap (Maki-Sushi), Garnelen-Tempura, Japanische Hühnchen-Karaage, Koreanisches BBQ-Rindfleisch Bulgogi, Miso-Suppe u.v.m.


Wie heißt es so schön in der Werbung: „Für meine Freunde nur den guten Ouzo!“ Den gibt es im Kyprios (Emil-Geiß-Str. 32, Thalkirchen), einer typischen zypriotischen-griechischen Nachbarschafts-Taverne, ansonsten in Strömen. Doch der Virus hat auch hier die Quelle versiegen lassen. Also bietet Wirt Dimi kurzerhand einen reinen „ToGo-Service“ an. Saftiges Gyros, herzhaftes Lamm oder frischen Fisch, die Karte ist reichhaltig. Bestellung nur telefonisch (Tel. 723 66 73) zwischen 17-21 Uhr (Di-So). Auf Nachfrage kann auch geleifert werden.


Für Fans der amerikanischen Esskultur, sprich saftiges Pulled Pork und vorzügliche Spareribs, lohnt ein schneller Abstecher nach Haidhausen. Das Meisterstück (Weißenburger Str. 16, Tel. 489 967 77) verfügt zudem über eine gigantische Auswahl an Craftbieren. Eine perfekte Kombi fürs Abendmahl oder den Snack-ToGo zwischendurch, da montags bis samstags von 15-20 Uhr Verkaufszeit ist.


Italia in Casa – Vier Münchner Gourmetlokale beschreiten neue Wege. Wer dem heimischen Stadium der „Schinkennudeln“ entkommen möchte und zu bester italienischer Küche aufsteigen will, dem sei Italia in Casa wärmstens empfohlen. Unter diesem Label haben sich Osteria Der Katzlmacher (2.4.), das Acetaia (3.4.), das Martinelli (5.4.) und die Vecchia Lanterna (4.4.) zusammengeschlossen und bieten Live-Kochkurse nebst Weinverkostungen an. Versteht sich von selber, dass alles voll digital, sprich per Videokonferenz abläuft. Top! Alles, was es dazu braucht, wird direkt geliefert: Rezept, Weinbriefe und einen Zugangslink zum Video-Kochkurs, Weine und Zutaten sicher und hygienisch verpackt. Nur alltägliche Grundzutaten müssen, soweit nicht automatisch vorhanden, noch besorgt werden. Maximal 15 Haushalte können sich pro exklusivem Video-, Wein- und Kocherlebnis zuschalten. Anmeldung ist bis 22 Uhr des Vorabends möglich.

Also wer nun Lust aufs Mitkochen, Weinverkosten oder einfach nur zum Mitessen bekommen hat, sollte unbedingt auf www.italiaincasa.de vorbeischauen. Zudem ein tolles Ostergeschenk, da es weitere Termine in den Aprilwochen gibt.


Niemand muss auf Weißwürst, hausgemachte Bratwürst wie die neuen „Stumpn“ oder einen warmen Leberkas verzichten. Denn die Metzgerei Magnus Bauch (Thalkirchner Str. 61-63) liefert in Corona-Zeiten nun auch direkt nach Hause. Einfach online oder per Telefon (414 243 860), Montag bis Donnerstag bis 11 Uhr, bestellen. Gilt nur fürs Schlachthof- und Dreimühlenviertel. Darüber hinaus gibt’s eine Koop (Mo-Fr, Tel. 461 357 37) mit dem Wirtshaus „Drei Mühlen“, die liefern euch typisch bayerische Küche sogar bis vor die Haustüre. Ansonsten heißt es mittags, abends sowie am Wochenende selbst vorbeischauen und ToGo den Schweinsbraten, Schnitzele & Co. Einpacken lassen. Geliefert wird in diese Nachbarschaft: Ruppert-, Schmeller-, Fleischer-, Zenetti-, Adlzreiter-, Reifenstuel-, Ehrengut-, Dreimühlen-, Isartal-, Thalkirchener Str. 19-73 (nur ungerade Nummern) und Roecklplatz.


Leider sind auch viele Destillerien betroffen. Manch eine hilft sich zwischendurch mit der Umstellung der Produktion auf Desinfektionsmittel, doch das kann nicht jeder. Darum bittet euch zum Beispiel The Duke Destillerie die Aktion „Support your Münchner Drinks“ zu unterstützen. Wer also seine regionalen Marken stärken möchte, der ordert am besten online bei den einzelnen Münchner Herstellern. Die Jungs von „The Duke“ belohnen dies mit dem speziellen Rabatt-Code „duke-daheim“, sprich 15% Rabatt auf alle Produkte in ihrem Online-Shop.


77 Ansichten
  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

​© 2020 Amadeus Danesitz/Alexander Wulkow. Erstellt mit Wix.com.