• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

​© 2020 Amadeus Danesitz/Alexander Wulkow. Erstellt mit Wix.com.

Suche
  • Alex Wulkow

Cosmic Spirits: Gin und Absinth aus München


Kennt ihr schon Cosmic Spirits? Feine Spirituosen aus München, handwerklich destilliert und unfiltriert, um die filigranen Nuancen vollständig zu erhalten. Die weniger als 100 Flaschen pro Charge werden von Hand nummeriert, signiert und mit einer originalen Ölbild-Banderole versehen. So schafft Inhaber Sebastian Rauscher, der erst seit wenigen Wochen mit seiner Firma am Start ist, echte Unikate für Genießer.

Der London Dry Gin von Cosmic Spirits kommt intensiv und vollmundig rüber. Er ist lange anhaltend am Gaumen, wie wir persönlich auf der 089 Spirits-Messe im November feststellen durften. Würzige Wacholdernoten paaren sich hier mit Kräutern und Früchten. Der völlig unfiltrierte und durch die erhaltenen ätherischen Öle leicht louchierte Gin kann problemlos pur genossen werden, eignet sich aber natürlich genauso zum Mixen.

Der Absinth aus demselben Hause sollte natürlich am besten klassisch zubereitet werden, mit tröpfelnd hinzugegebenem Eiswasser, wodurch die bekannte milchige Färbung entsteht. Hier ist Wermut klar erkennbar auf der Zunge, also nicht dominiert vom Anis-Aroma. Auch ein gewisses Bouquet aus Kräutern und Blüten ist beim Smaragt-Absinth herauszuschmecken. Unser Fazit nach der Verkostung: zwei empfehlenswerte geistvolle Neuzugänge auf dem Markt!

Ganz neu ab Mitte Januar: die Brennerei im Container Collective neben dem Werk 3 im neuen Werksviertel am Ostbahnhof. Offizielle Adresse: Atelierstr. 14, 81671 München. Dort kann man auch mal in den Kessel schauen und direkt die Kräuterschwestern kaufen.

www.cosmic-spirits.de

#Gin #Absinth

206 Ansichten